25.10.06

Spaniens Köche in NY - Spain's 10: Cocina de Vanguardia

In den letzten Tagen war der Begriff Molekulargastronomie mal wieder in vielen amerikanischen Medien. Diesmal lag es nicht an der Promo-Tour von Hervé This für sein neuestes Buch sondern an "Spain's 10: Cocina de Vanguardia".
Für eine Benefizveranstaltung zugunsten der James Beard Foundation [jamesbeard.org] versammelten sich in New York die 10 besten Köche Spaniens zum Showkochen. Darunter natürlich auch Ferran Adria. Der Eintritt kostete $1000 pro Person. Ein besonders Schnäppchen war der Gruppentarif für bis zu 8 Personen am Tisch von Ferran Adria oder einem der anderen Chefs. Für $35.000 bis $50.000 konnte man dabei sein.
Zusehen gab es eine ganze Menge. Geht man nach den Fotos bei Flickr [flickr.com] wurde die ganze Breite des Kochens mit modernen Methoden demonstriert.
Diverse Blogger und amerikanische Medien haben über das erste amerikanische Event spanischer Top-Köche ausserhalb der Madridfusion [madridfusion.net] berichtet. Lesenswert ist sicherlich der Bericht auf foodite [foodite.com]. Auch solltet Ihr einen Blick in die online Version des NY magazine werfen. Neben einem allgemeinen Artikel [nymag.com] gibt es dort ein kurzes Interview mit Ferran Adria [nymag.com]. Darin lernt man zum Beispiel, dass er keine Paprika leiden kann. Wer hätte das gedacht.
Eine kleine Zusammenfassung mit weiteren flickr-Bildern gibt es auch im Blog bei Khymos [khymos.org].
Kommentar veröffentlichen